Verband für digitales broadcast und internetbasiertes Fernsehen

Fernsehkamera Tonmischpult Konzertaufzeichnung Objektiv an einer Fernsehkamera

Meldungen und Positionen des VdiF

Explosion (Quelle: pixabay.com)
Drohende Gefahr? - Lagert Hisbollah hochexplosives Ammoniumnitrat in Süddeutschland? (07.08.2020) Hat die verbotene islamistische Terror-Organisation Hisbollah in Süddeutschland große Mengen Ammoniumnitrat deponiert? Eine Chemikalie, die in Beirut zu einer gewaltigen Explosion mit unzähligen Toten, Verwundeten und Obdachlosen geführt hat? Das berichtet zumindest eine israelische Zeitung. Das vom den Sendern im Fernsehverband VdiF betriebene "Redaktionsnetzwerk BW" das Innenministerium um eine Stellungnahme zu möglichen Ammoniumnitrat-Lagern in Süddeutschland gebeten. Heute haben wir eine Antwort erhalten:
Paragraphen auf Plakat (Quelle: Pixabay)
Pressefreiheit gestärkt - Bundesverfassungsgericht hebt Verurteilung eines Pressefotografen auf (08.07.2020) Pressefotografen und Journalisten muss es möglich sein, ohne Furcht vor Strafe unverpixeltes Bildmaterial an Redaktionen zu liefern. Das hat das Bundesverfassungsgericht jetzt entschieden. Es hob damit die Verurteilung eines Pressefotografen auf, der zuvor zu einer Geldstrafe verurteilt worden war.
TV Sport Übertragung (Quelle: Pixabay.com)
Bundesliga startet wieder - Sky überträgt frei empfangbar (07.05.2020) Grünes Licht für die Fußball-Bundesliga: Ab dem 16. Mai rollt der Ball wieder. Sky überträgt die ersten Partien frei empfangbar. Das hat auch politische Gründe.

Weitere Meldungen aus der Medienlandschaft

Foto: Pixabay.com
ARD-alpha sendet Schulfernsehen wegen Unterrichtsausfällen (15.03.2020) Wegen der Schulausfälle aufgrund der Corona-Epidemie sendet der Fernsehsender ARD-alpha ab Montag Schulfernsehen. Auch Online sind die Sendungen für zahlreiche Schulfächer abrufbar.
Foto:
Sky zeigt Bundesliga-Geisterspiele im Free-TV (12.03.2020) Trost für Fußballfans, die wegen der Corona-Krise nicht ins Stadion dürfen: Sky zeigt seine Konferenz für 1. und 2. Bundesliga im frei empfangbaren Fernsehen.
Foto: Pixabay
Meinungsmanipulation: Experten sehen Gefahren für Demokratie (03.03.2020) Desinformation, politisches Hacking, politische Online-Werbung, Cyberangriffe auf Wahlmaschinen beeinflussen nach Ansicht zahlreicher Experten zunehmend die politische Willensbildung in der Europäischen Union. Deutschland und die EU müssten die Forschung zu politischer Kommunikation und Meinungsmanipulation stärker vorantreiben und gemeinsame Gegenstrategien entwickeln, fordern Rechtswissenschaftler.

Foto: Pixabay.com/StockSnap
Streamingdienst Disney+ startet im März in Deutschland (21.01.2020) Der Streaming-Service Disney+ wird in Europa früher starten als geplant: Der weltweit bekannte Unterhaltungskonzern will seine Filme und Serien ab 24. März anbieten - in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Irland. Auch der Preis steht schon fest.
Foto: Pixabay.com
WELT auch 2019 führender Nachrichtensender (02.01.2020) Im hart umkämpften TV-Markt behauptete WELT im abgelaufenen Jahr seine führende Position unter den Nachrichten- und Informationsangeboten mit einem Marktanteil von 1,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Meistgesehene Sendung des Jahres war die Feuerkatastrophe von Notre-Dame.
Foto: VdiF
Senderchefs fordern: "Gerechte Verteilung der Regional-TV-Förderung!" (04.12.2019) Das Land Baden-Württemberg will erstmals regionale Fernsehsender fördern. Jährlich sollen offenbar 4,2 Millionen Euro fließen. Der Zugang zu den Geldern ist aber noch unklar: Der Privatsenderverband VdiF warnt davor, die Hälfte der Sender zu übergehen.

Foto: bwfamily.tv
bw family.tv startet Magazinsendung "journal bw" (22.11.2019) Der landesweite Familiensender bw family.tv hat eine neue Magazinsendung im Programm: "journal bw". Sie bietet den Zuschauern Einblicke in wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge in Baden-Württemberg.
Foto: RTF.1
20-jähriges Jubiläum von RTF.1 (15.11.2019) Am 15. November 1999 - vor zwanzig Jahren - ging RTF.1 auf Sendung. Dass sich ein regionaler Fernsehsender so lange hält, ist heutzutage selten geworden. Für das Regionalfernsehen im Raum Reutlingen, Tübingen und Zollernalb ein Grund, zu feiern.
Foto: RTF.1
Regierungspräsident des Regierungsbezirks Tübingen besucht die RTF.1-Redaktion (18.10.2019) Der Tübinger Regierungspräsident Klaus Tappeser besuchte RTF.1, weil es ihm ein besonderes Anliegen sei, sich ein Bild über die lokale Medienlandschaft zu machen. Den Medien komme gerade auch hier in der Region eine wichtige Vermittlerrrolle zwischen der Politik und den Bürgern zu. Bei seinem Besuch beantwortete Tappeser auch Fragen zu aktuellen Aufgaben und Herausforderungen des Regierungspräsidiums.

Foto: RTF.1
Landtag vor Entscheidung zur Medienvielfalt - Appell der Sender (27.09.2019) In Baden-Württemberg gibt es eine vielfältige Fernsehlandschaft, in nahezu allen Regionen können sich die Menschen über Regional-TV informieren. Ob das so bleibt, wird auch von den anstehenden Weichenstellungen in der Medienpolitik abhängen, mahnen die Sender, und wollen deshalb unbedingt einbezogen werden.
Foto: Pixabay
Freier Zugriff auf Online-Abos in der ganzen EU (30.07.2018) Wer diesen Sommer innerhalb der EU verreist, muss nicht auf seine Online-Abonnements verzichten. Nachdem letztes Jahr die Roaminggebühren innerhalb der gesamten EU abgeschafft wurden, können Urlauber jetzt ungehindert und ohne Mehrkosten mit ihren digitalen Online-Inhalten reisen. Dabei ist es egal, ob es sich um Abonnements für Fernsehen, Filme, Sport, Musik oder E-Books handelt.
Foto: RTF1
Von der Region, für die Region - Wie sieht die Zukunft der regionalen Medien aus? (24.01.2018) "Video killed the Radio Star" - so hieß es in einem Lied aus dem Jahre 1979 und trotzdem lebt das Radio bis heute. Doch wie lange noch? Ist die wachsende Konkurrenz im Netz eine Gefahr für das klassische Medium? Dabei steht das Radio nicht mehr alleine da. Mit Fernsehen und Zeitung hat es "Leidensgenossen" bekommen, die sich ebenfalls mit dem zunehmenden Online-Boom konfrontiert sehen. Wie also sieht die Zukunft der regionalen Medien aus? Haben Radio und TV überhaupt noch eine Zukunft? Ein Thema, mit dem sich IHK und HWK in einer Podiumsdiskussion mit regionalen Medienmachern bei ihrem Neujahrsempfang in der Reutlinger Stadthalle auseinandergesetzt haben.


Aktuelle Meldungen aus Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Beste Verkehrsunfallbilanz seit 1953 (08.08.2020) Laut Innenminister Thomas Strobl ist die Zahl der Verkehrsunfälle im ersten Halbjahr 2020, auf einem historischen Tiefstand und damit beste Bilanz seit Einführung der Unfallstatistik im Jahr 1953.
Foto: RTF.1
ElringKlinger vermeldet Umsatzeinbruch im zweiten Quartal (07.08.2020) Das zweite Quartal 2020 stand in Europa und in Nord- und Südamerika unter dem Einfluss der Coronavirus-Pandemie. Infolgedessen brach auch in der Automobilbranche die Nachfrage ein. Auch der Automobilzulieferer ElringKlinger aus Dettingen spürt diese Auswirkungen und vermeldete bei einer Online-Konferenz, dass auch bei ihnen im zweiten Quartal des Jahres der Umsatz eingebrochen sei.
Foto: RTF.1
Jackie Baumann beendet überraschend Karriere (07.08.2020) Unmittelbar vor den Deutschen Meisterschaften am Wochenende in Braunschweig beendet die Tübinger Leichtathletin Jackie Baumann ihre Laufbahn.

Foto: pixelio.de - Paul-Georg Meister Foto: pixelio.de - Paul-Georg Meister
Nachlassende Corona-Disziplin auf Baustellen (07.08.2020) Auf immer mehr Baustellen, unter anderem auch im Kreis Reutlingen und im Kreis Tübingen, werde gegen Abstands- und Hygieneregeln verstoßen, kritisiert die IG-Bau in einer Pressemitteilung.
Foto: Pixabay
Jeder fünfte Erwerbstätige sorgt sich um Arbeitsplatz (07.08.2020) Die Angst vor dem Verlust des eigenen Arbeitsplatzes hat in Deutschland in den vergangenen Monaten zugenommen. Aktuell hat jeder fünfte Erwerbstätige sehr große bzw. große Sorge, wegen der Corona-Krise seinen Arbeitsplatz zu verlieren.
Foto: Bild von Tumisu, Pixabay
Zustimmung zu höheren Strafen bei Verstößen gegen Corona-Maßnahmen (07.08.2020) Mehrere Bundesländer haben angekündigt, höhere Strafen zu verhängen, wenn sich Menschen etwa in Bus und Bahn weigern, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Knapp jeder zweite Deutsche begrüßt das laut einer Umfrage.

Foto: pixabay.com
Drohende Gefahr? - Lagert Hisbollah hochexplosives Ammoniumnitrat in Süddeutschland? (06.08.2020) Hat die verbotene islamistische Terror-Organisation Hisbollah in Süddeutschland große Mengen Ammoniumnitrat deponiert? Eine Chemikalie, die am 04. August in Beirut zu einer gewaltigen Explosion mit unzähligen Toten, Verwundeten und Obdachlosen geführt hat? Das berichtet zumindest eine israelische Zeitung. BWeins hat als Mitglied im "Redaktionsnetzwerk BW" das Innenministerium gestern um eine Stellungnahme zu möglichen Ammoniumnitrat-Lagern in Süddeutschland gebeten. Heute haben wir eine Antwort erhalten:
Foto: RTF.1
HUGO BOSS kämpft mit den Auswirkungen von Corona (06.08.2020) Auch beim Metzinger Modeunternehmen HUGO BOSS hat die Corona Pandemie ihre Spuren hinterlassen.
Foto: RTF.1
Staatsanwaltschaft entscheidet: Palmer ist unschuldig (06.08.2020) Im Juli erhielt der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer eine Anzeige von Parteikollegin und LGBTI-Aktivistin Maike Pfuderer aus Stuttgart. Die Staatsanwaltschaft hat nun, anderen Medienberichten zufolge, die Ermittlungen gegen den grünen Oberbürgermeister eingestellt.


Weitere Meldungen