Verband für digitales broadcast und internetbasiertes Fernsehen

Fernsehkamera Tonmischpult Konzertaufzeichnung Objektiv an einer Fernsehkamera

Meldungen und Positionen des VdiF

Video-Streaming (Quelle: Pixabay.com/StockSnap)
Streamingdienst Disney+ startet im März in Deutschland (21.01.2020) Der Streaming-Service Disney+ wird in Europa früher starten als geplant: Der weltweit bekannte Unterhaltungskonzern will seine Filme und Serien ab 24. März anbieten - in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Irland. Auch der Preis steht schon fest.
TV Reporter (Quelle: Pixabay.com)
WELT auch 2019 führender Nachrichtensender (02.01.2020) Im hart umkämpften TV-Markt behauptete WELT im abgelaufenen Jahr seine führende Position unter den Nachrichten- und Informationsangeboten mit einem Marktanteil von 1,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Meistgesehene Sendung des Jahres war die Feuerkatastrophe von Notre-Dame.
Regionalfernsehen (Quelle: VdiF)
Senderchefs fordern: "Gerechte Verteilung der Regional-TV-Förderung!" (04.12.2019) Das Land Baden-Württemberg will erstmals regionale Fernsehsender fördern. Jährlich sollen offenbar 4,2 Millionen Euro fließen. Der Zugang zu den Geldern ist aber noch unklar: Der Privatsenderverband VdiF warnt davor, die Hälfte der Sender zu übergehen.

Weitere Meldungen aus der Medienlandschaft

Foto: RTF.1
20-jähriges Jubiläum von RTF.1 (15.11.2019) Am 15. November 1999 - vor zwanzig Jahren - ging RTF.1 auf Sendung. Dass sich ein regionaler Fernsehsender so lange hält, ist heutzutage selten geworden. Für das Regionalfernsehen im Raum Reutlingen, Tübingen und Zollernalb ein Grund, zu feiern.
Foto: RTF.1
Regierungspräsident des Regierungsbezirks Tübingen besucht die RTF.1-Redaktion (18.10.2019) Der Tübinger Regierungspräsident Klaus Tappeser besuchte RTF.1, weil es ihm ein besonderes Anliegen sei, sich ein Bild über die lokale Medienlandschaft zu machen. Den Medien komme gerade auch hier in der Region eine wichtige Vermittlerrrolle zwischen der Politik und den Bürgern zu. Bei seinem Besuch beantwortete Tappeser auch Fragen zu aktuellen Aufgaben und Herausforderungen des Regierungspräsidiums.
Foto: RTF.1
Landtag vor Entscheidung zur Medienvielfalt - Appell der Sender (27.09.2019) In Baden-Württemberg gibt es eine vielfältige Fernsehlandschaft, in nahezu allen Regionen können sich die Menschen über Regional-TV informieren. Ob das so bleibt, wird auch von den anstehenden Weichenstellungen in der Medienpolitik abhängen, mahnen die Sender, und wollen deshalb unbedingt einbezogen werden.

Foto: Pixabay
Freier Zugriff auf Online-Abos in der ganzen EU (30.07.2018) Wer diesen Sommer innerhalb der EU verreist, muss nicht auf seine Online-Abonnements verzichten. Nachdem letztes Jahr die Roaminggebühren innerhalb der gesamten EU abgeschafft wurden, können Urlauber jetzt ungehindert und ohne Mehrkosten mit ihren digitalen Online-Inhalten reisen. Dabei ist es egal, ob es sich um Abonnements für Fernsehen, Filme, Sport, Musik oder E-Books handelt.
Foto: RTF1
Von der Region, für die Region - Wie sieht die Zukunft der regionalen Medien aus? (24.01.2018) "Video killed the Radio Star" - so hieß es in einem Lied aus dem Jahre 1979 und trotzdem lebt das Radio bis heute. Doch wie lange noch? Ist die wachsende Konkurrenz im Netz eine Gefahr für das klassische Medium? Dabei steht das Radio nicht mehr alleine da. Mit Fernsehen und Zeitung hat es "Leidensgenossen" bekommen, die sich ebenfalls mit dem zunehmenden Online-Boom konfrontiert sehen. Wie also sieht die Zukunft der regionalen Medien aus? Haben Radio und TV überhaupt noch eine Zukunft? Ein Thema, mit dem sich IHK und HWK in einer Podiumsdiskussion mit regionalen Medienmachern bei ihrem Neujahrsempfang in der Reutlinger Stadthalle auseinandergesetzt haben.
Foto: pixabay.com
Kabelfernsehen in Baden-Württemberg ab heute ausschließlich digital - So empfangen Sie Ihr Regionalfernsehen (19.03.2017) Das Kabelfernsehen in Baden-Württemberg ist komplett digital. Das analoge Kabelfernsehen von Unitymedia wird ab 1. Juni 2017 abgeschaltet, zugunsten besserer Bildqualität und mehr Programmvielfalt. Wer einen älteren Fernseher hat, muss möglicherweise handeln, damit das Bild nicht schwarz bleibt. Wir sagen Ihnen, ob Sie betroffen sind und was zu tun ist, damit Sie Ihr Regionalfernsehen im Kabel auch künftig empfangen.


Aktuelle Meldungen aus Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Thomas Bareiß zur Wahl in Hamburg (24.02.2020) Der Parlamentarische Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete der CDU im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, Thomas Bareiß sieht im aktuellen Ergebnis seiner Partei bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg eine Chance.
Foto: RTF.1
Kein "Sicherer Hafen" - Gemeinderat lehnt Beitritt zu Bündnis ab (24.02.2020) Die Stadt Balingen wird sich nicht dem Bündnis "Sicherer Häfen" anschließen. Die Mehrheit des Gemeinderats lehnte den Vorschlag aus den Reihen der Grünen, die Stadt für aus Seenot gerettete Flüchtlinge zu öffnen, ab.
Foto: RTF.1
Parteivize Strobl plädiert für Teamlösung an CDU-Spitze (24.02.2020) Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl spricht sich für eine Teamlösung an der CDU-Parteispitze aus. Eine "Formation" aus mehreren Interessenten wäre das Beste, sagte der CDU-Parteivize und Landeschef. Heute berät die Partei die Führungsfrage in Berlin - und die Regierungskrise in Thüringen. Hier stellt Strobl klar: Keine CDU-Unterstützung für die Linkspartei.

Foto: RTF.1
Baden-Württemberg profitiert von Rüstungsexporten (23.02.2020) Vor allem Baden-Württemberg und Bayern profitieren von der im vergangenen Jahr stark gestiegenen Zahl von Genehmigungen für Rüstungsexporte. Demnach verzeichnete Baden-Württemberg Ausfuhrgenehmigungen im Wert von insgesamt 2,1 Milliarden Euro.
Foto: Pressefoto, Alexander Gonschior
Tübinger Linken-Abgeordnete Hänsel bei Prozess gegen Julian Assange (23.02.2020) Die Tübinger Linken-Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel nimmt an der Verhandlung gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange teil, dessen Internetplattform mutmaßliche Kriegsverbrechen in aller Welt veröffentlicht hatte. Eine Internationale Beobachtung des von den USA beantragten Auslieferungsverfahrens gegen Julian Assange sei notwendig, meint die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag.
Foto: RTF.1
Grenznahes Atomkraftwerk Fessenheim nimmt Reaktor vom Netz (23.02.2020) Der erste von zwei Reaktoren des grenznahen Kernkraftwerks Fessenheim ist am Wochenende vom Netz gegangen. Darüber hat der Energiekonzern EdF informiert, der das umstrittene und älteste französische Kernkraftwerk betreibt. Auf baden-württembergischer Seite reagiert man erleichtert. Kritisch sieht man aber das geplante Entsorgungzentrum für radioaktive Reaktorbauteile.

Foto: RTF.1
Neujahrsempfang und Gegendemonstration - AfD-Reutlingen lädt Unterstützer in Spitalhof (22.02.2020) Am Freitagabend hielt die Reutlinger AfD ihren Neujahrsempfang im örtlichen Spitalhof ab. Begleitet wurde der Empfang von zahlreichen Gegendemonstranten und einem großen Polizeieinsatz.
Foto: pixabay
Reaktionen auf Anschlag in Hanau (21.02.2020) Das rassistisch motivierte Gewaltverbrechen in Hanau, bei dem ein 43-Jähriger Mann 10 Menschen und dann sich selber tötete, hat auch in der Region Neckar-Alb für Trauer und Bestürzung gesorgt. So gedachten rund 500 Menschen auf dem Holzmarkt in Tübingen der Opfer.
Foto: pixelio.de - CFalk Foto: pixelio.de - CFalk
Masernschutzgesetz (20.02.2020) Am 1. März 2020 tritt bundesweit das "Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention" kurz Masernschutzgesetz in Kraft.


Weitere Meldungen